Mitarbeiter­interview
Simon Gaul

Examinierte Pflegefachkraft

Mitarbeiter­interview
Simon Gaul

Examinierte Pflegefachkraft

Hi Simon, erzähle uns doch ein paar Eckdaten über Deine momentane berufliche Situation.
Ich bin Simon Gaul, 33 Jahre alt und examinierter Altenpfleger in Vollzeit beim ambulanten Pflege-dienst Heimathafen. Ab September 2018 werde ich berufsbegleitend mein Studium zum Bachelor of Arts im Fach Business Administration an der FOM Hamburg beginnen.

Wie bist Du zur Pflege gekommen und warum ist diese Dein gewählter Beruf?
Pflege und Dienst am Menschen sehe ich als eines der wichtigsten Themen 2018 an und als meine persönliche Berufung, da dort meine beruflichen Stärken liegen. Ursprünglich bin ich durch meine Mutter zur Pflege gekommen; sie hat früher schon in einem Pflegeheim gearbeitet, weshalb ich während meiner Schulzeit bereits ein Praktikum in einer Werkstatt für behinderte Menschen absolviert habe.

Das klingt ja spannend. Warum hast Du Dich nach Deiner Altenpfleger-Ausbildung jetzt noch für ein Studium entschieden?
Ich finde es sehr wichtig, die Chance zu nutzen, sich beruflich weiterzubilden, wann immer sich einem diese Möglichkeit bietet. Generell sollte man das Ziel verfolgen, sich stetig weiterentwickeln zu wollen. Nach meiner Ausbildung zum GPA und jetzt zum examinierten Altenpfleger war ich einfach neugierig darauf, das Gesundheitswesen aus betriebswirtschaftlicher Sicht beurteilen und kennenlernen zu können, um effektiv an dessen Weiterentwicklung mitzuwirken, denn Pflege ist ein Thema, das uns alle bewegt und etwas angeht!

Wie hilft Dir der Heimathafen, Studium und Beruf miteinander zu kombinieren?
Nach Anfrage bei der PDL und Geschäftsführung wurde mir die Möglichkeit geboten, von Montag bis Freitag in der Frühschicht beim Heimathafen arbeiten zu können, um so mein Abend- und Wochen-endstudium absolvieren zu können. Ich habe mich sehr über diese Möglichkeit gefreut und finde es toll, dass der Heimathafen berufliche Weiterentwicklung bei seinen Mitarbeitern so fördert.

Was reizt Dich besonders, das Gesundheitswesen aus betriebswirtschaftlicher Sicht zu betrachten?
Mir ist sehr wichtig, dem Menschen aktiv zu helfen. Mit der Zeit und laufender Arbeitserfahrung kamen bei mir Fragen auf: Wie gründet man ein Unternehmen? Wie finanziert sich ein Betrieb und was kann man tun, um unternehmensinterne Prozesse verbessern zu können? Genau aus diesen Fragestellungen heraus habe ich mich dazu entschieden, ein Studium im Bereich Business Administration zu absolvieren.

Warum ist der Heimathafen Dein momentaner Wunscharbeitgeber?
Ein tolles, junges und dynamisches Team sowie ein stets offenes Ohr der Geschäfts- und auch der Pflegedienstleitung, die ihre Türen nie verschlossen halten. Arbeiten auf Augenhöhe wird hier ganz großgeschrieben. Darüber hinaus zahlt der Heimathafen übertariflich und hebt sich somit stark von der Konkurrenz ab. All diese Faktoren machen ihn zu einem tollen und einzigartigen Arbeitgeber im Gesundheitswesen.

▸ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT